Herzlich Willkommen bei WELT DER KRANKENVERSICHERUNG

Die Zeitschrift für die Themen- und Partnerwelt von GKV und PKV  


Rolf Stuppardt


WELT DER KRANKENVERSICHERUNG ist eine unabhängige Plattform für alle Fragen des Gesundheitswesens und der Krankenversicherung und stellt sich mit erfahrenen Autoren und Gesprächspartnern den drängenden Themen der Branche mit anspruchsvollen, praxis- und zukunftsorientierten Beiträgen. Konzept und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift wird aktiv von einem namhaften Beirat mit Repräsentanten aus den wichtigsten Branchenfeldern unterstützt.

Herausgeber, Beirat und Redaktion stellen monatlich eine Auswahl aktueller, anspruchsvoller Beiträge zusammen, beispielsweise zu den folgenden Themen:

• Finanzierungs- und Tariffragen der GKV und PKV
• Leistungs- und Versicherungsrechtsfragen
• Versorgungs- und Vertragsmanagement
• Medizintechnologische Entwicklungen
• Stationäre Versorgung und Krankenhausfinanzierung
• Qualitäts-, Transparenz- und Bewertungsfragen
• Ambulante ärztliche Versorgung und Vergütung
• Sektorenübergreifende Entwicklungen
• Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
• Pflegemarkt und -politik
• Marktentwicklungen und Innovationen im Gesundheitswesen

WELT DER KRANKENVERSICHERUNG bildet eine mediale Brückenfunktion zwischen den Partnern in Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zu einer neuen Diskurskultur bei, die auf Verständnis und Verständigung ausgerichtet ist.

Beste Grüße

Ihr Rolf Stuppardt

Der medhochzwei Verlag sprach in einem Videointerview mit dem Herausgeber Rolf Stuppardt über Ziel und Zweck, sowie die Themen der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG.

Sehen Sie hier das Interview mit Rolf Stuppardt.


Nachrichten

06.10.2017

KMi Nachrichten, Köpfe, Politik & Wirtschaft

Vorzeitige Vertragsverlängerung für Barbara Schulte in Hannover

KMi (scp) – Der Aufsichtsrat der Klinikum Region Hannover GmbH hat den Vertrag mit der Geschäftsführerin Finanzen und Infrastruktur des Klinikums, Barbara Schulte, vorzeitig verlängert. Dies sei eine Reaktion auf die positive Entwicklung, die der kommunale Krankenhauskonzern in den zurückliegenden Jahren genommen habe, heißt es aus dem Klinikum.[mehr]

Sven C. Preusker

06.10.2017

Aktuelles aus dem Verlag

Aufsichts- und Verwaltungsrat in Gesundheits- und Sozialunternehmen


Welche Rolle spielen Gremien und Aufsichtsräte im sozialen Sektor? Wie können sie beraten, prüfen und überwachen, um qualitätsorientiert und bedarfsgerecht zu handeln? Während sich Strukturen im Management bereits an neue wirtschaftliche und rechtliche Herausforderungen angepasst haben, stehen im...[mehr]

medhochzwei

02.10.2017

Krankenversicherung, Digital Health

Ärzte und Apotheker nutzen Chancen der Digitalisierung gemeinsam

KBV und ABDA haben eine Absichtserklärung zur Entwicklung und Umsetzung einer gemeinsamen digitalen Agenda unterzeichnet. Die Digitalisierung im Gesundheitswesen sinnvoll und im heilberuflichen Interesse vorantreiben: Dieses Ziel steht im Mittelpunkt einer Absichtserklärung („Letter of...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

02.10.2017

Krankenversicherung, Digital Health

Enormer Anstieg der Nutzung von Gesundheits-Apps

In den vergangenen drei Jahren hat sich die Nutzung von Gesundheits- und Fitness-Apps mehr als vervierfacht. Das zeigen weltweite Beobachtungsdaten von Flurry, einem Mobile-Analytics-Dienst im AOL-Konzern Verizon. Seit 2014 ist die Nutzung von Gesundheits- und Fitness-Apps demnach um über 330...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

02.10.2017

Krankenversicherung, Digital Health, Heilberufe

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau zum Weltherztag

Anlässlich des Weltherztages hat die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau darüber informiert, dass sie für ihre Versicherten mit Herzinsuffizienz, mit Herzrhythmusstörungen und mit Koronarer Herzerkrankung eine telemedizinische Mitbetreuung durch das SHL...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

02.10.2017

Krankenversicherung, Digital Health, Politik & Wirtschaft

eHealth.nrw Fachkongress in Essen

Auf dem diesjährigen eHealth.nrw Fachkongress, der in bewährter Form vom Zentrum für Telematik und Telemedizin ausgerichtet wurde, erhielten über 250 Teilnehmer im Haus der Technik in Essen einen exzellenten Überblick über den aktuellen Stand und die breiten Vernetzungs- und...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

29.09.2017

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Management

Orientierungswert für Krankenhäuser 2017 beträgt 2,11 Prozent

KMi (scp) – Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat heute (29.9.) gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes den Orientierungswert für Krankenhäuser veröffentlicht. Für den Zeitraum des zweiten Halbjahres 2016 und des ersten Halbjahres 2017 beträgt der Orientierungswert im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (zweites Halbjahr 2015/erstes Halbjahr 2016) 2,11 Prozent. Der Teilorientierungswert für Personalkosten liegt bei 2,73 Prozent und für Sachkosten bei 1,11 Prozent. [mehr]

Sven C. Preusker

28.09.2017

KMi Nachrichten, Heilberufe, Management, Krankenversicherung

DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung der ICD-10-GM 2018

KMi (scp) – Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die endgültige Fassung der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification, Version 2018 (ICD-10-GM Version 2018 ) veröffentlicht. In die neue Version flossen die Änderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein. [mehr]

Sven C. Preusker

27.09.2017

Veranstaltungen, Politik & Wirtschaft, Management

3. Think Camp der Stiftung Münch: Fördert der Koalitionsvertrag die Netzwerkmedizin?

Die Herausforderungen im Gesundheitswesen in den kommenden Jahrzehnten sind immens: immer mehr Patienten, aber weniger Fachkräfte, eine wachsende Finanzierungslücke und ganz neue medizinische und technische Möglichkeiten zur Behandlung von Patienten. Eine stärker sektorenübergreifende und patientenzentrierte Versorgung, besser vernetzte Angebotsstrukturen, digitale Angebote, eine effektive Patientensteuerung und vieles mehr können helfen, sich diesen Herausforderungen zu stellen und eine zu erwartende Rationierung von Gesundheitsleistungen zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren.[mehr]

Redaktion medhochzwei

27.09.2017

Politik & Wirtschaft, Heilberufe

MB-Monitor 2017: Ärzte wünschen sich mehr Zeit für Patienten

Wunsch-Arbeitszeit (oben) vs. tatsächliche Arbeitszeit (unten) der für den MB-Monitor 2017 befragten Ärztinnen und Ärzte<br />&copy; Marburger Bund 2017
Wunsch-Arbeitszeit (oben) vs. tatsächliche Arbeitszeit (unten) der für den MB-Monitor 2017 befragten Ärztinnen und Ärzte
© Marburger Bund 2017

Mehr Zeit für Privatleben und Familie, Abbau von Bürokratie und mehr Personal im ärztlichen wie pflegerischen Dienst – diese Forderungen stehen ganz oben auf der Prioritätenliste angestellter Ärztinnen und Ärzte. Zwei Drittel der Krankenhausärzte (66 Prozent) erklären im aktuellen MB-Monitor 2017, dass ihnen für die Behandlung ihrer Patienten nicht ausreichend Zeit zur Verfügung steht. An der vom Institut für Qualitätsmessung und Evaluation (IQME) durchgeführten Online-Befragung von Mitgliedern des Marburger Bundes beteiligten sich bundesweit rund 6.200 angestellte Ärztinnen und Ärzte.[mehr]

Sven C. Preusker