Die elektronische Patientenakte

Fundament einer effektiven und effizienten Gesundheitsversorgung

Artikelnummer: 86216331

Verfügbarkeit: lieferbar

59,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Dass eine elektronische Patientenakte (ePA) die Effektivität und Effizienz der Versorgung steigern kann, wird heutzutage kaum mehr in Frage gestellt. Sie bietet ein breites Anwendungsspektrum für Patienten, Leistungserbringer und Krankenkassen gleichermaßen. Sie führt zu effizienteren Arbeitsprozessen, verringert die administrative Belastung des medizinischen Personals und verbessert außerdem die Versorgung durch die Nutzung entscheidungsunterstützender Systeme. Auch unnötige (Doppel-) Untersuchungen und Folgebehandlungen werden reduziert. Erhalten Patienten Zugriff auf ihre Daten, wird zudem ihre Gesundheitskompetenz gestärkt.

Doch obwohl die Vorteile einer ePA auf der Hand liegen, hat diese nach wie vor den Eingang in das deutsche Gesundheitswesen nicht geschafft – im Gegensatz zu anderen Ländern.

Wie ist die ePA in Dänemark, Israel, den USA und Österreich ausgestaltet, die als Vorreiter gelten? Welche Rolle können von Unternehmen wie Apple oder Google entwickelte ePA spielen? Welche Schlussfolgerungen können für Deutschland gezogen werden? Und wo steht die Implementierung der hiesigen ePA im europäischen Vergleich? Diesen Fragen geht das Buch auf den Grund.

 

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-331-1
Gewicht:
267 g
Herstellungsland:
DE
Stand:
2016
Umfang:
XII, 123 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Autoren

Stiftung Münch  (Hrsg.)
Sebastian Binder
Daniela P. Chase

Biografie

Die Autoren:

Prof. Dr. Volker Amelung ist Professor für Gesundheitssystemforschung an der Medizinischen Hochschule Hannover und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Managed Care e. V., Berlin. Außerdem ist er Berater für Unternehmen im Gesundheitswesen mit den Schwerpunkten Managed Care und Integrierte Versorgung (inav - privates Institut für angewandte Versorgungsforschung GmbH, Berlin).

Daniela P. Chase arbeitet seit 2011 als Consultant am Institut für angewandte Versorgungsforschung.

Dominika Urbanski arbeitet seit 2014 als Projektmanagerin für Versorgungsforschung am Institut für angewandte Versorgungsforschung.

Sebastian Binder arbeitet seit 2016 als Projektmanagerin für Versorgungsforschung am Institut für angewandte Versorgungsforschung.

Dr. Nick Bertram ist seit 2016 Projektmitarbeiter am Institut für angewandte Versorgungsforschung.

Rezension

"Für das Verständnis moderner Managementprozesse, für die Effizienz in der Krankenversorgung bilden die gewonnenen Erkenntnisse dieses Buch einen Meilenstein. Den VerfasserInnen gelingt mit dieser Veröffentlichung die Sensibilisierung der Leserschaft für die ePa. Die Diskussion der Vorteile und Grenzen wird in Bezug gesetzt zu internationalen Erfahrungen mit der ePa. Dies geschieht sehr anschaulich und verständlich. [...] Zusammenfassend ist dieses Fachbuch uneingeschränkt empfehlenswert für Entscheidungsträger im Gesundheitswesen bzw. in der Gesundheitsversorgung Tätige."

Quelle: Prof. Dr. phil. Barbara Wedler, Socialnet 04.10.2017

Anzeige