Pandemie-Management für Pflegeeinrichtungen

Konzept, Handlungsanweisungen und Checklisten zum Umgang mit dem Coronavirus

Artikelnummer: 86216765

Verfügbarkeit: lieferbar

59,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Die erste Welle der Corona-Pandemie und COVID-19 haben das Gesundheitssystem und in Deutschland insbesondere die Pflegebranche auf eine harte Probe gestellt. Pflegeeinrichtungen stellen sich dringende Fragen wie z.B.:
Wie kann sich der Betrieb den ständig wechselnden Anforderungen anpassen? Wie kann ich die Ausbreitung des Virus in meiner Einrichtung verhindern? Wie gelingen eine individuelle Versorgung und konsequente Beratung von Klienten und Angehörigen? Woher bekomme ich seriöse Informationen und Hilfe?

Die im Buch enthaltene Konzeption lässt sich, genauso wie die Handlungsanweisungen und Checklisten, in wenigen Schritten an die individuellen Strukturen ambulanter, teil- und vollstationärer Pflegeeinrichtungen anpassen. Der strukturierte Aufbau der Konzeption ermöglicht die zügige und konsistente Implementierung und Evaluierung eines individuellen und trägerübergreifenden Pandemie-Managementsystems in Pflegeeinrichtungen. Pflegeeinrichtungen ist es so möglich, ein funktionierendes internes Pandemie-Management zu entwickeln, das auch präventiv wirkt und anpassungsfähig ist. 

Der Fokus liegt auf Sars-CoV-2 und COVID-19, die Handlungsanweisungen lassen sich aber auch auf andere Pandemien anwenden.

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-765-4
Gewicht:
242 g
Herstellungsland:
DE
Stand:
2020
Umfang:
VIII, 112 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Biografie

Endris Björn Heimer ist examinierter Krankenpfleger, Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter und Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege. Er verfügt über jahrelange, praktische Erfahrung in allen Unternehmensbereichen der ambulanten, teil- und vollstationären Pflege sowie der Interessenvertretung ambulanter Pflegeeinrichtungen bei Gesetzesvorhaben und deren Umsetzung auf Bundesebene. Endris Björn Heimer ist als Dozent für pflegerische Qualitätssicherung, Dokumentation und Qualitätsmanagement an verschiedenen Akademien tätig. Er ist geschulter Multiplikator (EinSTEP® Projektbüro) zur Implementierung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation.

Julia Ratz ist Bachelor of Science in Economics, hat neben dem Studium praktische Erfahrungen im administrativen Bereich von ambulanten Pflegediensten und der Intensivstation einer Uniklinik gesammelt. Derzeit arbeitet sie als Assistentin der Geschäftsführung für ein Pflegesachverständigenbüro. Für die Pflege verbindet Julia Ratz bei der Optimierung und Steuerung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen die betriebswirtschaftliche Nüchternheit mit pflegefachlicher Emotionalität.

Susanne Steinröhder ist examinierte Krankenschwester, Pflegefachwirtin, Pflegesachverständige, Qualitätsauditorin für Dienstleistungen sowie Dozentin. Als selbständige Pflegeberaterin und Pflegesachverständige ist sie bundesweit als gerichtliche Sachverständige bei pflegefachlichen Fragestellungen tätig. Susanne Steinröhder kennt die Pflegebranche seit vielen Jahren, von der Pike auf bis zur ersten weiblichen Bundesvorsitzenden eines Arbeitgeber- und Berufsverbandes und Mitglied in Ausschüssen zur Entwicklung und Umsetzung von Gesetzen. Sie ist selbstständig tätig als Pflegeberaterin und als Pflegesachverständige und immer wieder bundesweit als gerichtliche Sachverständige bei pflegefachlichen Fragestellungen tätig.

Anzeige