Neu erschienen

Nachrichten

29.01.2020
Sven C. Preusker
Zahlen zur Anwerbung von Pflegekräften über „Triple Win“-Programm

Nach Informationen der Bundesagentur für Arbeit (BA) sind seit dem Jahr 2013 bisher 3.577 qualifizierte Pflegekräfte über das Programm „Triple Win“ aus den vier Partnerländern Bosnien und Herzegowina, Serbien, den Philippinen und Tunesien an deutsche Arbeitgeber der Pflegebranche vermittelt worden.

28.01.2020
Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
BARMER empfiehlt auf Wechselwirkungen zwischen Arzneimittelwirkstoffen, Genuss- und Nahrungsmitteln zu achten

Wenn Versicherte Medikamente einnehmen müssen, sollten sie auf mögliche Wechselwirkungen zwischen Arzneimittelwirkstoffen und Genuss- und Nahrungsmitteln genau achten, dies empfiehlt BARMER Apothekerin Heidi Günther den Versicherten mit Medikation, denn: Schlaf- und Beruhigungsmittel reagieren mit Alkohol durch stärkere Reaktionsverlangsamung, was bis zum Herz- und Atemstillstand führen kann.

27.01.2020
Sven C. Preusker
Ameos stellt Regionalgeschäftsführer Ost frei

KMi (scp) – Ameos hat mit sofortiger Wirkung den Regionalgeschäftsführer Ost, Dr. Lars Timm, von seiner Funktion als Regionalgeschäftsführer entbunden und freigestellt. Das meldete das Unternehmen heute.

27.01.2020
Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
AOK PLUS fördert Selbsthilfe mit rund 4,3 Millionen

Im vergangenen Jahr hat die AOK PLUS für Selbsthilfeaktivitäten insgesamt rund 4,3 Millionen Euro bereitgestellt. Im Rahmen der kassenindividuellen Projektförderung unterstützte sie 540 Projekte von Selbsthilfekontaktstellen, Landesorganisationen der Selbsthilfe sowie regionale Selbsthilfegruppen und gab dafür zwei Millionen Euro aus.

26.01.2020
Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
G-BA verabschiedet Disease-Management-Programm Osteoporose

Am 16. Januar 2020 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) das strukturierte Behandlungsprogramm für Osteoporose gemäß § 137f SGB V und der DMP Anforderungs-Richtlinie beschlossen.

24.01.2020
Sven C. Preusker
vdek und Clinotel schließen Rahmen-Qualitätsvertrag zur Knie- und Hüftendoprothetik

KMi (scp) – Mit einem neuen Rahmen-Qualitätsvertrag wollen der Verband der Ersatzkassen (vdek) und der Krankenhausverbund Clinotel die Versorgung mit Knie- und Hüftprothesen verbessern. Seit dem 1.1.2020 können Klinken des Verbundes, die überdurchschnittlich gute Versorgungsqualität nachweisen, mit dem vdek Verträge nach dem Muster des Rahmenvertrags abschließen.

Aktuelle Videos

Anzeige