Zukunft der Gynäkologie und Geburtshilfe (eBook epub)

Artikelnummer: 9783862161898_E_BOOK_EPUB

Verfügbarkeit: lieferbar

Bitte beachten Sie auch unsere FAQs zu eBooks im epub-Format

49,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Die Zahl der Geburten stagniert seit Jahren auf einem niedrigen Niveau. Ein Anstieg ist auch in den kommenden Jahren kaum zu erwarten. Insgesamt ist von einer sinkenden Patientenzahl im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe auszugehen. Hinzu kommen die im Vergleich zu anderen Disziplinen hohen Vorhaltekosten. 2012 stehen Krankenhäuser außerdem unter einem starken wirtschaftlichen Druck. Die Zahl der Krankenhäuser mit einem Jahresverlust nimmt zu. 2014 dürften überdurchschnittlich stark steigende Preise für Krankenhausleistungen zu einer Linderung der Situation führen. Mittelfristig wird die demografische Entwicklung jedoch ihren Tribut fordern, indem die Preise für Krankenhausleistungen weniger stark steigen werden als die Löhne und Gehälter.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage nach der Zukunft der Gynäkologie und Geburtshilfe in Deutschland. Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, damit auch in Zukunft in Deutschland die Versorgung flächendeckend gewährleistet ist, gleichzeitig aber die Abteilung für die Krankenhäuser finanziell tragbar wird oder bleibt? Das vorliegende Buch widmet sich dieser Fragestellung und zeigt Wege auf, mit den sich ergebenden Herausforderungen umzugehen.

Es ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts zur „Weiterentwicklung des Fachs Gynäkologie und Geburtshilfe in Deutschland“ der Universitätsfrauenklinik Ulm und des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung in Essen in Kooperation mit dem BKK-Bundesverband.

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
epub
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
ISBN:
978-3-86216-189-8
Auflage:
1. Auflage
Stand:
2014

Autoren

Roman Mennicken
Rolf Kreienberg

Biografie

Die Autoren:

Dr. Boris Augurzky ist Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit im RWI und Geschäftsführer der Institute for Health Care Business (HCB) GmbH.

Prof. Dr. Rolf Kreienberg ist Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universität Ulm, Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft (2000-2002), Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (2008-2010) sowie Vorsitzender der Leitlinienkommission der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF).

Dr. Roman Mennicken, studierter Gesundheitsökonom und Krankenpfleger, verstärkt seit Mai 2007 den Kompetenzbereich Gesundheit des RWI. Daneben arbeitete und promovierte er an der Universität zu Köln im Seminar für allgemeine BWL und Management im Gesundheitswesen.

Anzeige