Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Arbeitsplatz Langzeitpflege

Schlüsselfaktor Personalarbeit

Artikelnummer: 86216415

Verfügbarkeit: lieferbar

39,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Gute Personalarbeit ist ein Schlüsselfaktor für die Zukunft der Langzeitpflege. Rudolf Kast illustriert auf eindrückliche Weise, was gute Personalarbeit im demografischen Wandel heißt. Welche Bedeutung Führung und professionelle Souveränität für die Arbeitsbedingungen haben erläutert Ulrike Höhmann. Michael Isfort stellt verstörende Zahlen vor, die die Regionalität der Arbeitsmärkte in der Langzeitpflege dokumentieren. Helmut Walraffen beschreibt, wie es auch unter den bestehenden Bedingungen gelingen kann, „Best Place to Work“ zu sein und das nach Langzeitpflege. Stefan Arend und Thomas Klie bilden den Diskussionsstand ab und ordnen die Beiträge in die pflegepolitische Diskussion ein.

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-415-8
Gewicht:
426 g
Stand:
2018
Umfang:
IX, 209 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Autoren

Klie, Thomas  (Hrsg.)
Arend, Stefan  (Hrsg.)

Biografie

Die Autoren:

Prof. Dr. Thomas Klie, Jahrgang 1955, Professor für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Evangelischen Hochschule Freiburg, Rechtsanwalt. Case Management Ausbildung (DGCC) an der IFW Freiburg. Herausgeber und Schriftführer der Zeitschrift Case Management. Leiter des AGP –Institut für angewandte Sozialwissenschaft im FIVE e. V. Freiburg.

Dr. Stefan Arend M. A., Jahrgang 1963, studierte Management von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen in Kaiserslautern und Witten/Herdecke sowie Geschichte, Sprachwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Marburg/Lahn. Seit 2008 ist er zusammen mit Horst Schmieder Vorstand von KWA Kuratorium Wohnen im Alter mit 18 Einrichtungen, darunter 14 Altenwohnstifte, eine eigene Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation und das KWA Bildungszentrum mit diversen staatlich anerkannten Berufs- und Fachschulen.

Details

"Dieses Buch ist geradezu notwendig, um der fassadenmäßigen Pflegepolitik Substanz zu geben. Was nutzt es, vollmundig 8.000 neue Pflegestellen wie eine Monstranz vor sich herzutragen, wenn bereits 20.000 Stellen nicht besetzt werden können? Hier wird endlich einmal nicht nur mathematisch, sondern sich inhaltlich und konzeptionell mit dem Problem auseinandergesetzt."

Quelle: Prof. Dr. Rüdiger Falk, socialnet.de 05.07.2018

"Die Beiträge eines Symposiums 2017 zur Personalpolitik in der Pflege, teils für das Buch überarbeitet, erhellen den Stand der Diskussion und stellen beachtenswerte Konzepte vor, um dem Mangel an Pflegefachkräften zu begegnen."

neue caritas 9/2018