Praxiswissen Pflegebudget im Krankenhaus

Artikelnummer: 86216802

Verfügbarkeit: erscheint Dezember 2021

69,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Die Pflegepersonalkosten der Krankenhäuser werden ab 2020 aus den G-DRGs ausgegliedert. Das krankenhausindividuelle Pflegebudget ist Gegenstand dieses Buches. Neben den Vereinbarungen der Sozialen Selbstverwaltung zu dieser Thematik geht es insbesondere um die Erfahrungen bei den Pflegebudgetverhandlungen.

Auf der Basis der rechtlichen Ausgangslage werden Aspekte der Abgrenzung und Ermittlung des Pflegebudgets thematisiert. Diese Erfahrungen basieren auf vielen Budgetverhandlungen in unterschiedlichen Verhandlungsbezirken der Bundesrepublik Deutschland. Nach diesen Berichten wird herausgearbeitet, welche Veränderungen sich ergeben und welche Herausforderungen und Chancen für das Pflegemanagement im Krankenhaus damit verbunden sind.

Das vorliegende Buch hilft, die neuen Regelungen mit der vielfältigen Praxis in den Budgetverhandlungen abzugleichen. Somit ist das Werk Pflichtlektüre für die bereits geführten und noch anstehenden Verhandlungen des individuellen Pflegebudgets.

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-802-6
Herstellungsland:
DE
Stand:
2021
Umfang:
ca. 250 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Biografie

Die Herausgeber:

Prof. Dr. Uwe Bettig (Jahrgang 1972) ist seit 2007 Professor für „Betriebswirtschaft und Management gesundheitlicher und sozialer Einrichtungen“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin und war von 2010 bis 2014 Leiter des Studiengangs „Gesundheits- und Pflegemanagement“ und von 2014 bis 2018 Rektor der Hochschule. Schwerpunkte in der Forschung sind die Bereiche Existenzgründungen/Social Entrepreneurship, Personalmanagement und Digitalisierung. Schwerpunkte im Bereich der Lehre sind Controlling von Gesundheitseinrichtungen und Rechnungswesen.
Zuvor Tätigkeit in einem Schwerpunktkrankenhaus in Sachsen-Anhalt. Studium an der Fachhochschule Osnabrück „Betriebswirtschaft in Einrichtungen des Gesundheitswesens“ (Abschluss Diplom-Kaufmann (FH)) sowie an der Universität Bielefeld „Public Health“ (Abschluss MPH). Anschließend Promotion zum Dr. of Public Health.

Helene Maucher MSc. ist seit 2013 Pflegedirektorin der RKU – Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm gGmbH. Zudem ist sie ab 1.1.2020 Bereichsleitung Unternehmensstrategie Pflege bei der Sana Kliniken AG. Zuvor Pflegedirektorin und Pflegedienstleiterin der Sana Kliniken Landkreis Biberach; Stationsleitung, Gesundheits- und Krankenschwester, Studium der Pflegewissenschaften MSc. (Uni); Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheits- und Krankenpflegerin.
Hospitationen als Stipendiatin der Robert Boschstiftung über das Hospitationsprogramm Pflege in den USA in der Universitätsklinik UF Health, Jacksonville, Florida in einem Magnetkrankenhaus für 2 Monate (2006, Casemanagement und 2013, Magnetkrankenhaus) Pflegemanagerin des Jahres 2018 (Bundesverband Pflegemanagement und Springer Pflege).

Britta Spitz
Seit 2016 Bereichsleiterin Budgetmanagement Sana Kliniken,
2005 – 2016 Leiterin Zentraler Dienst Budget- und Patientenmanagement Agaplesion,
2000 – 2005 Stv. Leitung Krankenhausservicestelle Rhein-Neckar AOK Baden-Württemberg,
Mitgliedschaften:
seit 2013 Mitglied der Schiedsstelle nach § 18a KHG in Hessen,
seit 2013 Mitglied des Krankenhausfinanzierungsausschusses der Hessischen Krankenhausgesellschaft,
seit 2016 Mitglied der Landesbasisfallwertkommission in Hessen,
seit 2019 Mitglied des BDPK Fachausschusses Krankenhausfinanzierung.

 

 

Anzeige
Anzeige