Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Wer hat Stella & Tom die Angst gemopst?

Geschichten, die Kinder stark machen

Artikelnummer: 86216385

Verfügbarkeit: lieferbar

24,99 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Nicht ADHS und Depressionen sind das größte psychische Problem bei Kindern, sondern Angst und Angststörungen. Ängste sind aber fester Bestandteil jeder kindlichen Entwicklungsphase und Kinder sollten lernen, wie sie am besten mit diesen umgehen können. Der Autor – der erfahrene Kinder- und Jugendlichentherapeut Christian Lüdke – bietet Kindern, Eltern und Erziehern eine Möglichkeit, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten.

Dabei sind manche der Ängste ganz typisch für jede Kindheit – Angst vor dem Dunkeln, Eifersucht gegenüber Geschwistern, Angst vor Krankheit. Viele Ängste sind aber „neu“ für Kinder und auch Eltern und deswegen besonders herausfordernd, wie die Angst vor Terroranschlägen oder vor Cyber-Mobbing

Der Autor tritt behutsam und geschickt an die Bewältigung dieser Ängste heran: Er erzählt lebhafte Geschichten von Stella und Tom – zwei Freunden, die durch dick und dünn gehen – und dem Mops Mampfred, der sie bei ihren Abenteuern begleitet und zusammen mit ihnen Ängste bewältigt. So können die Eltern ganz leicht mit ihren Kindern ins Gespräch kommen, weil sich Eltern und Kinder in den tiefgründigen und lebensnahen Geschichten wiedererkennen und angeregt werden, sich mitzuteilen. Außerdem gibt der Autor einfach umzusetzende Tipps und Hilfestellungen, wie Eltern die Vorstellungskraft ihres Kindes zur Selbststärkung nutzen können.

Die Geschichten eignen sich für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.

Interview auf Radio 91.2 (Teil 1) vom 17.04.2018

Interview auf Radio 91.2 (Teil 2) vom 17.04.2018

 

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Hardcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-385-4
Gewicht:
470 g
Herstellungsland:
Deutschland
Stand:
2018
Umfang:
111 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Autoren

Saskia Gaymann

Dr. Christian Lüdke zu seinem Buch "Wer hat Stella und Tom die Angst gemopst?"

Biografie

Der Autor:

Dr. Christian Lüdke (1960) ist Kinder und Jugendlichenpsychotherapeut und Klinischer Hypnotherapeut. Er ist erfahrener Experte, was die Behandlung von Kindern bei Ängsten und Traumata angeht, und in Funk und Fernsehen ein gefragter Interviewpartner zu diesem Thema. Vor 10 Jahren hat er bereits das erfolgreiche Buch „Der kleine Samurai. Mio Mausebär. Gemeinsam stark gegen Kinderängste“ herausgebracht. Weitere Bücher sind u. a.: „Mahl Zeit für mich“ und „Wenn die Seele brennt“. Lüdke ist seit 1997 glücklich verheiratet mit Kerstin Lüdke und lebt mit Frau und zwei Töchtern in Lünen und Köln.
www.lüdke.de

Die Illustratorin:

Saskia Gaymann ist 1979 in Freiburg geboren, in den 90er Jahren in Rom aufgewachsen. Nach erfolgreichen Jahren als Visagistin für diverse Fernsehformate, arbeitet sie seit 2008 als selbstständige Illustratorin und Cartoonistin in Köln. Inzwischen sind fünf Bücher erschienen.
Frech, neugierig, selbstbewusst und mit einem breiten Grinsen im Gesicht ziehen ihre kleinen und großen Helden mit Witz und unverkennbarem Strich auf Entdeckungsreise durchs Leben. Die Kombination aus Collage und Zeichnung entwickelt sich zu einem charakteristischen Stilelement.
Saskia Gaymann lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Köln.
www.saskia-gaymann.de

 

Details

"Was dieses Buch des aus Funk und Fernsehen bekannten Kinder und Jugendtherapeuten für Fachkräfte interessant macht, sind seine fachmännischen Ausführungen über kindliche Wahrnehmungen und Ratschläge darüber, wie man Erzählungen in der Pädagogik und Therapie sinnvoll einsetzt. Gerüstet mit diesem Wissen können Erzieher(innen) die Geschichte von Stella und Tom, eine wunderbar kindgerechte Parabel zur Bewältigung von Ängsten, hervorragend einsetzen."

Quelle: neue caritas 11/2018

"Die Geschichten sind kindgerecht aufbereitet und wunderbar gezeichnet. Der Mops Mampfred bringt nicht nur Kinder zum Lachen. Wir finden das Buch wunderbar und empfehlen es bei Kindern, die stark mit Ängsten zu kämpfen haben.
Am besten sind aber die Tipps und Hilfestellungen für alle, die das Buch vorlesen. Denn Autor Christian Lüdke erklärt, warum Kinder Ängste haben, wie sie sich entwickeln und wie man mit Vorlesen diese Ängste mindern kann. Wirklich große Klasse!"

Quelle: grosseltern.de, 12.06.2018

"Die Erzählungen sind leicht, ansprechend und regen an, seine Mitmenschen genauer zu beobachten.
Kleine farbige Illustrationen bereichern das Buch und verdeutlichen die Aussagen. Eine magische Murmel begleitet den
Leser durch das Buch. Sie kann helfen, auch in anderen Situationen sich an die Geschichten zu erinnern und besser mit seinen Problemen umzugehen.
Die einfühlsamen und manchmal ulkigen Geschichten sind gut geeignet für Kinder in den ersten beiden Schuljahren."

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, 9.10.2018