Nachrichten

Junge Ärzte und Pflegende fordern bessere Arbeitsbedingungen

23.07.2018, Sven C. Preusker
Politik & Wirtschaft

Junge Ärzte und Pflegende leiden unter hoher Arbeitsverdichtung, ökonomischem Druck, Personalmangel und bürokratischer Reglementierung. Das hat eine von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) initiierte Befragung von jungem Pflegepersonal und Ärztinnen und Ärzten in Krankenhäusern ergeben. Durchgeführt wurde die Studie vom Competenzzentrum Epidemiologie und Versorgungsforschung bei Pflegeberufen (CVcare) am Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf (UKE) in Kooperation mit verschiedenen Berufsverbänden, u.a. mit dem Marburger Bund (MB).

Weiterlesen

Berufsverbände: Keine Überinterpretation der Vorgaben zur DSGVO

23.07.2018, Sven C. Preusker
Politik & Wirtschaft

In einer Resolution der Konzertierten Aktion der Berufsverbände bei der KBV fordern die ärztlichen und psychotherapeutischen Berufsverbände einen angemessenen Umgang mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Zugleich wehren sie sich gegen eine übertriebene Auslegung des Gesetzes und appellieren an die Verantwortlichen, bei der Auslegung der DSGVO mit Augenmaß zu handeln.

Weiterlesen

NRW will Studierendenquote für Landärzte einführen

23.07.2018, Sven C. Preusker
Campus & Karriere, Politik & Wirtschaft

Nordrhein-Westfalen will als nach eigenen Angaben erstes Bundesland eine Landarztquote im Medizinstudium einführen. Zum Wintersemester 2019/20 werde man mit 168 Landarzt-Studienplätzen starten, so der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). „Über eine Vorabquote werden wir voraussichtlich 7,6 Prozent der Medizinstudienplätze in Nordrhein-Westfalen an Bewerber vergeben können, die sich verpflichten, nach ihrer Facharztausbildung für zehn Jahre in einer unterversorgten Region als Hausarzt zu arbeiten“, sagte Laumann.

Weiterlesen

Dokumentation der DGCC-Jahrestagung 2018 online

23.07.2018, medhochzwei Redaktion
Case Management

Die Dokumentation der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC), die am 22. und 23. Juni 2018 in Düsseldorf stattfand, ist online. Unter dem Titel „Mehr Beteiligung“ bekamen die Schwerpunkthemen Interdisziplinarität und Nutzerbeteiligung im Case Management je einen eigenen „Fokus-Tag“: Case Management lässt sich nur realisieren durch eine intensive Zusammenarbeit der Netzwerkpartner/innen.

Weiterlesen

BPtK: Mit PpSG Psychotherapeutische Versorgung in Pflegeinrichtungen verbessern

23.07.2018, medhochzwei Redaktion
Psychotherapie

Der Gesetzentwurf zum Pflegepersonal-Stärkungsgesetz sieht vor, die ärztliche Versorgung in Pflegeeinrichtungen durch verbindlich abzuschließende Kooperationsverträge zwischen Pflegeeinrichtungen und Vertragsärzten zu verbessern. Neben einer besseren somatisch-ärztlichen Versorgung besteht jedoch aus Sicht der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) außerdem ein dringender Bedarf, Patienten mit psychischen Erkrankungen in Pflegeeinrichtungen besser zu versorgen. Insbesondere würden zu häufig und zu viele Psychopharmaka trotz der damit verbundenen Risiken verschrieben.

Weiterlesen
Anzeige