Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Nachrichten

Modernes Beschaffungsmanagement im Gesundheitswesen – Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit. Heidelberg 2018

23.10.2018, Prof. Dr. Rudolf Schmid/Anton J. Schmidt
Autorenkommentare

„Dieser Preis! – Geht es nicht etwas billiger?“ Eine oft gehörte Aussage beim individuellen Einkauf wie bei der Beschaffung in Institutionen: Subjektiv nachvollziehbar, aber hält sie allen Kriterien heute stand? Ressourcen sind zwar immer knapp, aber gerade deshalb will überlegt sein, welches Produkt sich wirtschaftlich langfristig lohnt, Erwartungen entspricht sowie bei Herstellung, Verwendung und Entsorgung ökologischen Aspekten gerecht wird. Eine komplexe Anforderung, genau davor steht man jetzt und künftig bei der Beschaffung.

Weiterlesen

Autorenkommentar: Auf die Eltern kommt es an! Gesunde Mediennutzung in der Familie

26.09.2018, Gerald Lembke
Autorenkommentare

Die digitale Mediennutzung in der Familie wird in den Massenmedien heftig diskutiert. Einerseits wird zurecht vor einem übermäßigen Bildschirmkonsum gemahnt (z. B. über eine Stunde täglich bei 12-15-Jährigen), andererseits sind Eltern euphorisiert, wenn ihr Kind acht Stunden täglich vor dem Bildschirm sitzt und als Youtuber die Welt mit infantilen Erkenntnissen bereichert (siehe Hart aber Fair vom 10.9.2018).

Weiterlesen

Autorenkommentar von Dr. David Matusiewicz zu „Gesundheit und Arbeit 4.0 - Wenn Digitalisierung auf Mitarbeitergesundheit trifft“

29.08.2018, Dr. David Matusiewicz
Autorenkommentare

Das Thema Gesundheit & Arbeit ist kein neues Thema und hat in den letzten Jahren sogar einen eher schwierigen Stellenwert gehabt, da es teilweise als „verbrannt“ galt. Zu viele nicht messbare und wenig erfolgreiche BGM-Berater hatten das Thema ausgereizt. Was fehlte war häufig eine Quantifizierung des Nutzens in Form einer Effektmessung. Die Unternehmen haben das Thema auch eher kurzfristig betrachtet: Wenn kein Geld da ist, war BGM eines der ersten Dinge, die gestrichen wurden und wenn alles gut lief, dann gab es keinen Handlungsbedarf. 

Weiterlesen

Autorenkommentar von Dr. med. Christa Schaff zur Psychotherapie-Richtlinie und Psychotherapie-Vereinbarung

24.07.2018, Dr. med. Christa Schaff
Autorenkommentare, Psychotherapie

Braucht „jeder Mensch seinen Psychotherapeuten?“, um eigene und soziale Krisen überwinden zu können? Sind Ergotherapeuten, Heilpraktiker und Krankenschwestern „Verhaltenstherapeuten“?  Ist jeder „Arzt auch Psychotherapeut“? Aussagen und Fragen dieser Art, in denen menschliche Befindlichkeitsstörungen ein Fall für den Psychotherapeuten sein sollen oder jedes Gespräch als Psychotherapie bezeichnet wird, sind auch 18 Jahre nach Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes und 50 Jahre nach Einführung der Psychotherapie-Richtlinien in Deutschland immer noch Thema.

Weiterlesen

Autorenkommentar von Michael Monzer zum Case Management

27.06.2018, Prof. Dr. Michael Monzer
Autorenkommentare

Nachdem Case Management nicht zuletzt in der Folge der Agenda 2010 als Konzept in verschiedenen humandienstlichen Organisationen seinen Platz fand und sich dort über die Zeit behaupten konnte, lässt sich in letzter Zeit ein weiterer Schub beim Einsatz personenorientierter Verfahren wie dem Case Management beobachten.

Weiterlesen
Anzeige