Nachrichten

3 Fragen an Imker Sebastian Klein und Heiko Neumann von PlanBee

01.10.2021, Sarah Rondot
Alternsforschung, Demenz, Interviews

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Bienenvölker zu verleihen und wie funktioniert Ihr Konzept?

Wir haben festgestellt, dass jeder, der sich auf die Faszination Bienen einlässt, automatisch die derzeitige Umgangsweise mit unserer Umwelt kritisch hinterfragt. Es ist schön, wenn wir dazu beitragen können, dass dieser Ansatz in Unternehmen verstärkt wird und wir somit ein nachhaltiges Wirtschaften fördern können.

Weiterlesen

Der Traum vom gesunden und langen Leben - und was ein Seidenwurm damit zu tun hat

01.10.2021, Sarah Rondot
Alternsforschung

Es gibt sie, Menschen die über 100 Jahre alt werden und das sogar weitgehend bei guter Gesundheit. Diese Menschen nennt die Wissenschaft „Supercentenarians“ und versucht ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Wie geht das, lange leben und dabei möglichst gesund altern? Bei diesen Fragen sind die Wissenschaftler schon vor 30 Jahren auf einen Wurm gestoßen, der viele  Antworten über Leben und Tod in sich trägt. Der Fadenwurm Caenorhabditis elegans ist nur einen Millimeter lang und besitzt exakt 956 Zellen. Der Traum vom gesunden und langen Leben - und was ein Seidenwurm damit zu tun hat

Weiterlesen

Geriatrie-Kongress: Preise für wissenschaftliche Arbeiten verliehen

14.09.2021, medhochzwei
Alternsforschung, Demenz, Heilberufe, Veranstaltungen

Im Rahmen des Online-Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) wurden jetzt der Ehren- und der Förderpreis der Rolf-und-Hubertine-Schiffbauer-Stiftung, der DGG-Preis zur Förderung der interdisziplinären Altersforschung sowie der Bethesda Forschungspreis des Wissenschaftsforums Geriatrie über insgesamt 12.000 Euro verliehen. Geehrt wurden für ihre herausragenden Forschungsarbeiten PD Dr. Heinrich Burkhardt aus Mannheim, Dr. rer. nat. Jana Seele aus Göttingen, Dr. Carl-Philipp Jansen aus Heidelberg sowie Dr. med. Björn Hegner aus Berlin.

Weiterlesen

Hörversorgung ist Demenzvorsorge – Bundesverband der Hörsysteme-Industrie, HNO-Ärzte und Hörakustiker fordern regelmäßige Hörtests ab 50 Jahren

01.09.2021, Sarah Rondot
Demenz, Alternsforschung

Laut einer aktuellen Befragung hat ein Viertel der über 50 Jährigen noch nie einen Hörtest gemacht. Dabei sind die Zusammenhänge zwischen Schwerhörigkeit und sozialer Isolation sowie das erhöhte Risiko einer Demenzerkrankung wissenschaftlich belegt. Der Bundesverband der Hörsysteme-Industrie (BVHI) fordert nun gemeinsam mit HNO-Ärzten und Hörakustikern regelmäßige Hör-Checks per Fragebogen ab dem 50. Lebensjahr in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufzunehmen.

Weiterlesen

Drei Fragen an die Expertin für Sexualität im Alter Gabriele Paulsen

01.09.2021, Sarah Rondot
Alternsforschung, Interviews

Sie sind ehemalige Krankenschwester und klären nun über Sexualität und Zärtlichkeit im Alter auf. An wen richtet sich Ihre Aufklärung? Haben Menschen Ihrer Meinung nach ein Leben lang ein Bedürfnis nach Sexualität?
Aufklärung ist nicht nötig, denke ich – wir wissen alle, wie wichtig Körperkontakt und Berührung für jeden von uns ist.

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige