Nachrichten

BPtK-Auswertung: Monatelange Wartezeiten auf Psychotherapie

21.04.2021, Sven C. Preusker
Psychotherapie, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

Psychisch kranke Menschen müssen laut einer aktuellen Auswertung der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) weiterhin monatelang auf einen Behandlungsplatz bei einer niedergelassenen Psychotherapeut*in warten. „Die Coronakrise verschärft den Mangel an Behandlungsplätzen“, so Dr. Dietrich Munz, Präsident der BPtK. „Es rächt sich jetzt, dass die Krankenkassen seit Jahren die Zulassung einer ausreichenden Anzahl von psychotherapeutischen Praxen blockieren.“

Weiterlesen

Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordert einfachere Besuche in Pflegeheimen bei hoher Impfquote

21.04.2021, Sven C. Preusker
Coronavirus, Demenz, Pflege, Recht, Politik & Wirtschaft

Kontrovers werden momentan die Regelungen für Besuche und zum Beispiel auch das gemeinsame Essen der Bewohner*innen in Alters- und Pflegeheimen bei einer steigenden Quote gegen das SARS-CoV-2-Virus Geimpfter diskutiert.

Weiterlesen

Sachverständigenrat Gesundheit: Konzept der Datensparsamkeit von Lebenswirklichkeit überholt

21.04.2021, Sven C. Preusker
Digital Health, Politik & Wirtschaft, Coronavirus

Leben und Gesundheit der Menschen in Deutschland könnten besser geschützt werden, wenn endlich die Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen verantwortlich und wissenschaftlich sinnvoll genutzt würden. Zu diesem Schluss kommt der siebenköpfige Sachverständigenrat Gesundheit (SVR) in seinem aktuellen Gutachten, das Ende März an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) übergeben wurde.

Weiterlesen

Erster Ergebnisreport zu Charité-Untersuchung zum Befinden des Pflegepersonals in der Corona-Pandemie

21.04.2021, Sven C. Preusker
Hintergrund, Pflege, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

Unter dem Titel „Covid-Heim – Lehren aus der Corona-Pandemie für Strukturentwicklungen im Versorgungssetting Pflegeheim“ führt das Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Auftrag des Spitzenverbands Bund der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-SV) noch bis Ende des Jahres eine Untersuchung zum Befinden des Pflegepersonals im Versorgungssetting Pflegeheim während der Corona-Pandemie durch. Unter der Leitung von Prof. Adelheid Kuhlmey, Direktorin des Instituts, und Univ.-Prof. Paul Gellert, stellv. Direktor, verfolgt die Studie das Ziel, durch die Analyse und den Zugriff auf unterschiedliche Datengrundlagen ein möglichst umfängliches Bild aus der Krisensituation der hochbetagten Klientel in deutschen Pflegeheimen zu erhalten, die getroffenen Entscheidungen der Heime mit Blick auf ihre Wirkungen zu analysieren und hieraus Schlussfolgerungen für notwendige Maßnahmen im Kontext des Infektionsschutzes in Pflegeheimen abzuleiten und diese Veränderungen in den Prozess der Gesetzgebung einzuspeisen. Ein erster Ergebnisbericht zur Studie ist jetzt veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Absurdes Theater statt Grundrechtsgewährung

20.04.2021, Frank Schulz-Nieswandt
Versorgungskonzepte, Pflege, Coronavirus, Demenz, Alternsforschung, Autorenkommentare

Der Anlass zur Erzählung und Analyse einer Groteske

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige