Nachrichten

Produkte für Diabetiker sollen auf dem Schwarzmarkt boomen

16.08.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Recht, Digital Health

Der Schwarzmarkt für Diabetes-Hilfsmittel im Internet soll mächtig boomen. Das berichtete jetzt Medical Tribune.

Weiterlesen

Gewinne mit Kontrastmitteln zu Lasten der Patienten und Krankenkassen

16.08.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Recht

Erst aus den Medien (Tagesschau, NDR, WDR und SZ) wurde bekannt, dass Radiologen hohe Zusatzgewinne mit dem Einsatz von Kontrastmitteln machen können.

Weiterlesen

BSG: GKV-Wahl- und Zusatzversicherungstarife wie bestimmte Vergünstigungen sind rechtswidrig

07.08.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Recht

Es sei den gesetzlichen Krankenkassen nicht erlaubt, im Bereich der Zusatzversicherungen den Privatversicherern direkte Konkurrenz zu machen. Das hat das Bundessozialgericht entschieden und verwarf kürzlich sämtliche entsprechende Wahltarife der AOK Rheinland/Hamburg. Nach einem weiteren Urteil darf dieselbe AOK zudem nicht mehr mit Vergünstigungen bei bestimmten privaten „Vorteilspartnern“ werben.

Weiterlesen

DKG kritisiert BSG-Urteil zur Vergütung der Beatmung von Frühchen

02.08.2019, Sven C. Preusker
KMi Nachrichten, Krankenversicherung, Recht, Heilberufe

KMi (scp) – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisiert ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts (B 1 KR 13/18 R) zur Beatmung bei Frühgeborenen scharf. Mit seiner aktuellen Rechtsprechung zu Beatmungsleistungen bei Frühgeborenen habe der 1. Senat des Bundessozialgerichts erneut eine Entscheidung gegen fundierte medizinische Erkenntnisse getroffen, so die DKG.

Weiterlesen

Bilanz der Datenschutz-Grundverordnung

11.06.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Politik & Wirtschaft, Recht

Der Bundesdatenschutzbeauftragte sieht in der seit einem Jahr angewandten Datenschutz-Grundverordnung in Europa eine Erfolgsgeschichte. Fast 150.000 Anfragen und Beschwerden mit DSGVO-Bezug sind seit Mai 2018 bei Datenschutzbehörden in Europa aufgelaufen – davon rund 90.000 Benachrichtigungen über Datenschutzverletzungen

Weiterlesen
Anzeige