Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Nachrichten

DAK will Kosten für PrEP-Versorgung als Satzungsleistung übernehmen

11.12.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung

Die DAK-Gesundheit will künftig die Kosten für die sogenannte Präexpositionsprophylaxe (PrEP) übernehmen. Dabei handelt es sich um eine medikamentöse HIV-Prophylaxe, die eine Infektion verhindern kann. Im Zentrum stehen Arzneistoffe, die als HIV-Medikamente lange erprobt sind, aber auch vorbeugend eingesetzt werden können.

Weiterlesen

Studie des WIP: Privatpatienten erhalten schneller Zugang zu neuen Medikamenten

11.12.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Die Unterschiede zwischen privater (PKV) und gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) spiegeln sich u. a. auch im Zugang zu neuen Arzneimittel wider. So erreichten 90 Prozent der neuen Medikamente des Jahres 2016 einen größeren relativen Marktanteil bei Privatpatienten als bei gesetzlich Versicherten. Erst ab dem zweiten Jahr nach Markteinführung werden neue Arzneimittel auch vermehrt an Kassenpatienten verschrieben – der Anteil gleicht sich an.

Weiterlesen

Offenbar Gesetzesänderungen bei Ausschreibungen von Heil- und Hilfsmitteln geplant

11.12.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Recht

Auf seit geraumer Zeit bestehende Versorgungsprobleme bei Ausschreibungen von Heil- und Hilfsmitteln will das BMG noch im Rahmen des TSVG mit weiteren Konkretisierungen reagieren. Entsprechende Änderungsanträge würden derzeit erarbeitet.

Weiterlesen

Krankenkassenreserven wachsen auf 21 Milliarden

07.12.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Wie das Bundesgesundheitsministerium aktuell mitteilte, seien die Betriebsmittel und Rücklagen der Krankenkassen auf rund 21 Mrd. Euro angestiegen. Dies entspreche etwa 1,1 Monatsausgaben und damit mehr als dem Vierfachen der gesetzlich vorgesehenen Mindestreserve.

Weiterlesen

Große Unterschiede bei den Verwaltungskosten der Krankenkassen

07.12.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Wie der Hintergrunddienst dfg mitteilte, sind die Unterschiede der Verwaltungskosten bei den Krankenkassen enorm. So gab die Krankenkasse mit den niedrigsten Verwaltungsausgaben pro Versicherten 69,66 Euro aus, während die teuerste mit 252,40 Euro zu Buche schlägt.

Weiterlesen
Anzeige