Nachrichten

Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik: Anpassungen seit Jahresbeginn in Kraft

18.01.2022, Sven C. Preusker
Hintergrund, Politik & Wirtschaft, Krankenversicherung

Die im vergangenen September vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beschlossenen Anpassungen der Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie (PPP-RL) sind Anfang Januar in Kraft getreten. Mit den Änderungen an der Richtlinie ist es für Psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen jetzt zum Beispiel möglich, die breit gefächerte Berufsgruppe der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten besser zu berücksichtigen, um die Mindestpersonalvorgaben zu erfüllen. Auch der Umfang und die Bedeutung der Psychotherapie im Behandlungsangebot werde, so der G-BA, angemessener abgebildet.

Weiterlesen

PKV ermöglicht dauerhaft Videosprechstunden in der Psychotherapie

17.01.2022, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Psychotherapie

Die Sonderregelungen in der Coronapandemie für Telemedizin in der Psychotherapie haben erfreulicherweise zur Sicherstellung der Patientenversorgung beigetragen. Daraus ist jetzt aufgrund der guten Erfahrungen eine dauerhafte Leistungsgrundlage geschaffen worden.

Weiterlesen

Aus MDS wird MDB

17.01.2022, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung

Der Medizinische Dienst Bund wurde zum 1. Januar 2022 errichtet und tritt in die Nachfolge des bisherigen MDS ein. Träger des Medizinischen Dienstes Bund sind die 15 Medizinischen Dienste in den Ländern.

Weiterlesen

Veränderungen in der Krankenkassenlandschaft

17.01.2022, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung

Mit dem Jahreswechsel haben rund 30 Krankenkassen ihre (Zusatz-)Beitragssätze angepasst. Fast 70 Krankenkassen werden ihren Beitrag stabil halten.

Weiterlesen

Stressstudie der TK: Immer mehr Menschen unter Druck – Corona belastet jeden Zweiten

13.12.2021, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung

Deutschland steht unter Stress: Knapp zwei von drei Menschen in Deutschland (64 Prozent) fühlen sich mindestens manchmal gestresst. Mehr als ein Viertel sogar häufig (26 Prozent). Das zeigt die aktuelle Stressstudie "Entspann dich, Deutschland!" der Techniker Krankenkasse (TK), die am 7.12. veröffentlicht wurde.

 

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige