Nachrichten

Gesunde Mediennutzung – kinderleicht gemacht!

28.03.2018,
Aktuelles aus dem Verlag, Digital Health
Die gesundheitlichen Folgen von übermäßigem digitalem Konsum bei Kindern und Jugendlichen sind inzwischen durch zahlreiche aktuelle Studien belegt. Die Blikk-Medien-Studie von 2017 kommt zu dem Ergebnis, dass es einen Zusammenhang zwischen einer intensiven Mediennutzung und Entwicklungsstörungen bei Kindern gibt. Diese reichen von Fütter- und Einschlafstörungen bei Babys über Sprachentwicklungsstörungen bei Kleinkindern bis zu Konzentrationsstörungen im Grundschulalter. Die an der Studie beteiligten Ärzte und Forscher plädieren dafür, die Medienkompetenz von Eltern und Kindern zu stärken. Weiterlesen

Hauptstadtkongress 2018: Hat die gemeinsame Selbstverwaltung noch eine Zukunft?

28.03.2018,
Interviews, Politik & Wirtschaft, Management, Veranstaltungen
Interview mit Dr. Ingrid Völker, geschäftsführende Gesellschafterin der WISO-Gruppe, zum Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit. medhochzwei: Das Kongressmotto des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 2018 lautet „Digitalisierung und vernetzte Medizin“. Nach extrem zähen Projekten, wie der elektronischen Gesundheitskarte und der Telematikinfrastruktur, steckt der Wurm im System oder kann der Kongress noch neue Ideen präsentieren, die sich realistisch umsetzen ließen? Weiterlesen

Pioniere für mehr Effizienz und Patientensicherheit im Gesundheitswesen gesucht!

28.03.2018,
Veranstaltungen, Politik & Wirtschaft, Krankenversicherung, Management, Digital Health
Sie haben als Krankenhaus gemeinsam mit Ihren Lieferanten Prozesse im Bereich Einkauf & Logistik effizienter und sicherer gestaltet? Sie haben als Lieferant oder Hersteller Anforderungen an gesetzliche Vorgaben (z. B. Unique Device Identification) erfüllt und zugleich auf Seiten Ihrer Kunden einen Beitrag zur Prozessoptimierung und Patientensicherheit geleistet? Sie Sind Apotheker und haben gemeinsam mit Industriepartnern innovative Konzepte im Bereich Category Management umgesetzt? Weiterlesen

Demenz im jüngeren Lebensalter: Neuer Ratgeber der Deutschen Alzheimer Gesellschaft erschienen

28.03.2018,
Demenz, Pflege
Eine Demenz, die bereits vor dem 65. Lebensjahr auftritt, stellt die Betroffenen und ihre Familien vor ganz besondere Herausforderungen. Einerseits bringt die Erkrankung Veränderungen und Einschränkungen mit sich. Andererseits ist es oft schwierig eine Diagnose zu erhalten, die berufliche und finanzielle Situation muss geklärt werden und häufig leben noch Kinder mit im Haushalt, die mit der Krankheit eines Elternteils konfrontiert sind. Dieser Ratgeber informiert über medizinische Besonderheiten bei Demenzen im jüngeren Lebensalter und zum Umgang mit krankheitsbedingten Einschränkungen und veränderten Verhaltensweisen. Weiterlesen

Notfallversorgung: Verbände kritisieren G-BA-Konzept scharf

28.03.2018, Sven C. Preusker
Politik & Wirtschaft, Heilberufe
Verschiedene Verbände des Gesundheitswesens, unter anderem die Bundesärztekammer (BÄK), haben das zurzeit in der Beratung befindliche sogenannte Stufenkonzept zur Notfallversorgung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) scharf kritisiert. Das Konzept beinhaltet Vorgaben für Kliniken, die diese erfüllen müssen, um an der Notfallversorgung teilnehmen zu können. „Bislang fehlt jedoch eine aussagekräftige Folgeabschätzung für diese weitreichende Reform. Sie ist unerlässlich, damit es nicht zu einem Abbau von dringend notwendigen Versorgungskapazitäten kommt, der die Situation noch weiter verschärft“, so der BÄK-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery. Weiterlesen
Anzeige