Nachrichten

Unsere Kinderbücher

16.03.2020, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag, Kinder & Familie

Unsere Kinderbücher aus den Reihen "Der Daily Lama" und "Stella & Tom" begleiten Kinder durch den Alltag, helfen in schwierigen Situationen oder bringen die nötige Entspannung.

Weiterlesen

Case Management Ausgabe 01/2020 mit dem Schwerpunkt: Case Management und Datenschutz – jetzt im neuen Design

16.03.2020, medhochzwei
Case Management, Aktuelles aus dem Verlag

„Case Management“, die Fachzeitschrift für Theorie und Praxis von Care und Case Management berichtet viermal im Jahr über aktuelle Entwicklungen des Einsatzes von Case Management im Gesundheits- und Sozialwesen, in der Pflege, in der Beschäftigungsförderung und im Versicherungswesen.
Die erste Ausgabe des Jahres 2020 ist soeben im neuen Design erschienen und hat den Schwerpunkt  Datenschutz im Case Management.

Weiterlesen

Streit, Leistungsdruck, Flüchtlingskrise, Klimazerstörung, Corona… Das macht einigen Angst. Vor allem Kindern. Aber wie sollten Eltern da passend reagieren?

11.03.2020, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag

In seinem Kinderbuch „Wer hat Stella & Tom die Angst gemopst“ erzählt Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Angstforscher Dr. Christian Lüdke lebhafte Geschichten von den Freunden Stella & Tom, die zusammen mit dem Mops Mampfred ihre Ängste bewältigen.
 

Weiterlesen

Stichwort des Monats: Bundesamt für Soziale Sicherung

11.03.2020, Uwe K. Preusker
Aktuelles aus dem Verlag

Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) führt die Rechtsaufsicht über die bundesunmittelbaren Träger der gesetzlichen Kranken-, Renten- und Unfallversicherung sowie der sozialen Pflegeversicherung.

Weiterlesen

Prospektive regionale Gesundheitsbudgets – Ein Weg zur sektorenübergreifenden Versorgung?

10.03.2020, Prof. Dr. Boris Augurzky
Versorgung, Aktuelles aus dem Verlag, Interviews & Kommentare

Die Effizienz der Leistungserbringung konnte in den einzelnen Sektoren des deutschen Gesund-heitswesens in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert werden. Vor dem Hintergrund einer zu erwartenden weiter steigenden Nachfrage nach Gesundheitsleistungen bei gleichzeitigem Rückgang der personellen Ressourcen in den kommenden Jahren wird die Effizienz jedoch weiter gesteigert werden müssen, wenn eine Rationierung von Leistungen vermieden werden soll.

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige