Nachrichten

Psychotherapie: Praxissoftware mit neuer Mobile-App

20.09.2022, Epikur Software GmbH & Co. KG
Psychotherapie, Digital Health

EPIKUR e-therapie, das Praxisverwaltungssystem für Psychotherapeuten, kriegt Verstärkung – durch praktische Online-Funktionen und intuitiv zu bedienende Mobile Apps für Therapeuten und Patienten.

Weiterlesen

Akademiekongress am 7. Oktober

20.09.2022, Akademie der Universitätsklinikum Mannheim GmbH
Veranstaltungen, Digital Health, Politik & Wirtschaft, Campus & Karriere

Die Akademie der Universitätsklinikum Mannheim GmbH richtet nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr am 7. Oktober 2022 den zweiten Akademiekongress im Rosengarten aus. Themenschwerpunkt bildet diesmal die „Akademisierung der Gesundheitsfachberufe“.

Weiterlesen

BARMER: Schranken für Videosprechstunden geht am Bedarf vorbei

14.09.2022, Rolf Stuppardt, WELT DER KRANKENVERSICHERUNG
Krankenversicherung, Digital Health

Die Nachfrage nach Videosprechstunden ist seit Beginn der Corona-Pandemie massiv gestiegen. Das zeigt eine Analyse der BARMER von Daten aus den Jahren 2019 bis 2021.

Weiterlesen

IKK Südwest: Immer mehr Krankmeldungen sind digital

13.09.2022, Rolf Stuppadt, WELT DER KRANKENVERSICHERUNG
Krankenversicherung, Digital Health

Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) ist auf dem Vormarsch – das belegt eine aktuelle Auswertung der IKK Südwest. Ein Großteil der Arztpraxen übermittelt die Krankmeldung an die Krankenkasse mittlerweile auf digitalem Weg.

Weiterlesen

Alles KI?

06.09.2022, Sven C. Preusker
Digital Health

Das Feld der Künstlichen Intelligenz (KI) ist, auch im Bereich der medizinischen Versorgung, stark in Bewegung. Auf einige Projekte, die in letzter Zeit gestartet sind, geht dieser Beitrag ein. Der Verbund der Knappschaftskliniken am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum zum Beispiel hat jetzt das Zentrum für Künstliche Intelligenz, Medizininformatik und Datenwissenschaften (kurz: KI-Zentrum) eingerichtet. Ziel sei die Entwicklung von Algorithmen, mit denen man beispielsweise medizinische Verläufe, den Behandlungserfolg oder die Überlebensrate verlässlich vorhersagen könne, um damit Medizinern künftig eine Technik an die Hand zu geben, die sie bei ihren Therapieentscheidungen unterstütze, hieß es.

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige