Nachrichten

Befragung: Expertenmangel bremst Wachstum in der Medizintechnik

15.09.2020, Sven C. Preusker
Digital Health, Politik & Wirtschaft

Die vom Deutschen Industrieverband Spectaris und der Unternehmensberatung Kienbaum Consultants International im August veröffentlichte Studie „Digitale Jobs@Medizintechnik“ zeigt laut des Verbands, dass die deutsche Medizintechnik-Industriean einem Scheideweg stehe.

Weiterlesen

DPtV weist auf personelle Unterversorgung in psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäusern hin

15.09.2020, medhochzwei
Psychotherapie, Politik & Wirtschaft, Management

Die Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) begrüßt in einer Stellungnahme das geplante Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG). „Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie spielt die Patientenversorgung in den Krankenhäusern eine große Rolle“, betonte Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender der DPtV.

Weiterlesen

BPtK: Im Falle einer zweiten Corona-Welle Psychische Belastungen stärker beachten

15.09.2020, medhochzwei
Psychotherapie, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

Die erste Welle der Corona-Pandemie hatte, so die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), massive soziale und psychische Konsequenzen. Vor allem die Kontakt- und Ausgangssperren und deren Folgen hätten viele Menschen überfordert.

Weiterlesen

Foto-Aktion zum Welt-Alzheimertag 2020

15.09.2020, medhochzwei
Demenz, Politik & Wirtschaft, Pflege, Veranstaltungen

Zum Welt-Alzheimertag am 21. September möchte die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) das Engagement von Menschen ehren, die Demenzerkrankte begleiten, betreuen und pflegen. Mit einer Foto-Aktion will der Verein den ganzen September über auf seiner Facebook-Seite und seiner Internetseite Engagierte aus ganz Deutschland vorstellen.

Weiterlesen

EbM-Netzwerk nimmt zur Risikokommunikation zu COVID-19 in den Medien Stellung

15.09.2020, medhochzwei
Heilberufe, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (EbM-Netzwerk) hat eine Stellungnahme zum Thema Risikokommunikation zu COVID-19 verfasst. In den Medien würden die Informationen über COVID-19 oft in einer irreführenden Art und Weise dargestellt, z. B. durch missverständliche Ranglisten, fehlende Vergleichsgruppen und umstrittene Einzelfallberichte, so das Netzwerk in der Stellungnahme. Die aktuellen Daten zu COVID-19 seien mit großer Unsicherheit behaftet. Es sei zumutbar, der Bevölkerung diese Unsicherheit verständlich zu kommunizieren.

Weiterlesen
Anzeige